Das Logo vom IT Fest
KeyVisual

ERLEBEN SIE INFORMATIK
ZUM ANFASSEN, AUSPROBIEREN UND STAUNEN!

Wo entsteht Digitalisierung? Wie unterstützt Informatik unseren Alltag? Und wie sieht die Zukunft der vernetzten Gesellschaft aus? Sieben Unternehmen zwischen Albisriederstrasse und Freilagerstrasse laden Sie zum IT-Fest Albisrieden ein. Blicken Sie hinter die Kulissen der Informatik, erleben Sie spannende Präsentationen und Führungen und geniessen Sie Bratwurst vom Grill oder Crêpes und frischen Fruchtsalat aus dem Foodtruck. Ein Fest zum Spasshaben und Experimentieren für Jung und Alt. Der Eintritt ist frei.


Unser Event ist auch auf Facebook!



Impressionen vom IT-Fest Albisrieden 2018

Unsere Vorträge

Vortrag «Digitalisierung in der Stadtverwaltung»
oiz_andreasnehmet

In der Stadt Zürich ist die Digitalisierung zu einem bestimmenden Thema geworden. OIZ-Direktor Andreas Németh zeigt in seiner Präsentation «Von Menschen und Maschinen - Digitalisierung in der Stadtverwaltung» anhand von aktuellen Vorhaben und neuen Services, wie die Stadt Zürich die Möglichkeiten der Digitalen Transformation nutzt: sie gestaltet beispielsweise mit dem zentralen Online-Zugang «Mein Konto» den Austausch zwischen Verwaltung und Bevölkerung oder Unternehmen komfortabler und macht mit neuen Anwendungen verwaltungsinterne Prozesse effizienter. Dabei kommen unter anderem moderne Technologien wie Künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge zum Einsatz.

Andreas Németh zeigt auch, wie bei den städtischen Digitalisierungsvorhaben immer die Datensicherheit im Zentrum steht und wie die IT der Stadt Zürich auf die Bedrohungslage reagiert.

Software aus Zürich hat Zukunft!
ergon_software

In der NZZ wurde Ergon Informatik auch schon als «Gegen-Google aus Zürich» bezeichnet. In ihrem Referat gibt Ergon-CEO Gabriela Keller Einblicke in die Arbeit im bekannten Schweizer Softwareunternehmen und zeigt auf, warum Informatik die Berufsrichtung der Zukunft ist.

Von Science Fiction Zur Realität
gdi_vortrag_ubs

Vortrag von Karin Frick, GDI

Viele Experten sind überzeugt, dass wir technisch so weit fortgeschritten sind, dass wir damit theoretisch alles bauen könnten was wir wollen, und nur noch durch unsere Vorstellungskraft beschränkt sind. Die Forschungslabors arbeiten bereits heute an Dingen, die gestern noch Science-Fiction waren: an Gedankenübertragung, Food-Replikatoren, Nano-Maschinen im Ohr, die alle Gespräche in Echtzeit übersetzen, digitalen Doppelgängern, usw.

Im Vortrag geht es darum, über das heute Machbare hinauszudenken und mit Hilfe von Gedankenexperimenten die Welt von morgen zu erkunden. Welche bahnbrechenden Innovationen werden den nächsten Technologiesprung und Bewusstseinswandel auslösen? Nur wer sich eine Vorstellung von der Zukunft macht, Träume hat, die er realisieren will, oder Albträume, die er verhindern will, wird Neues schaffen, Alternativen entwickeln, in neue Technologien investieren und neue Ideen umsetzen.

UBS Digital Factory
dfvortrag_ubs

Vortrag von Ziga Jakhel und Reto Guler, UBS

Mit der Digital Factory begegnet UBS den Herausforderungen einer Grossbank, schneller und näher am Kunde digitale Lösungen zu entwickeln. Sie repräsentiert dabei einen neuen Ansatz der Zusammenarbeit: Bei diesem steht Agilität, eine funktionsübergreifende Teamarbeit sowie eine schnelle Entscheidungsfindung im Vordergrund. Beim Vortrag erfahren Sie, wie digitale Kundenerlebnisse Schritt für Schritt umgesetzt werden und welche Rahmenbedingungen es braucht, damit die interdisziplinären Produkt-Teams möglichst autonom agieren können.

Mensch Maschine macht
menschmaschine_ubs

Vortrag von Joël Luc Cachelin, Wissensfabrik

Unsere Zukunft ist geprägt von Netzwerken, Daten und Maschinen. Dabei stellen sich viele Machtfragen. Wer gibt vor, in welcher Zukunft wir leben werden? Welches sind die Knappheiten, entlang deren künftig die politischen Lager entstehen werden? Werden die heutigen Unternehmen fähig sein, auf die disruptiven Veränderungen reagieren zu können oder sehen wir uns schon bald mit ganz neuen wirtschaftlichen Strukturen konfrontiert?